100 Tage im Amt als Vorstand…

Benjamin Pasternak
Foto: Sarah Pasternak

Als wir im April von der Mitgliederversammlung gewählt wurden, standen für uns bereits einige Punkte auf unserer Agenda. Wir hatten im Vorfeld viel mit unseren Vorgängern gesprochen und so ein Vorstandswechsel bringt selbstverständlich auch immer neue, frische Ideen mit. So wollen wir den Wechsel des Vorstands unter anderem nutzen, um die Präsentation und Außenwirkung unseres Vereins zu erfrischen. Den Anfang macht ein neues Logo, das wir ab heute auch überall verwenden werden. Gemeinsam mit unserem starken Partner, dem deutschen Tierschutzverlag, haben wir uns für eine sog. Bildmarke entschieden, von der wir finden, dass sie das Thema Tierschutz einfach und verständlich umsetzt und unsere Arbeit somit in den kommenden Jahren gut repräsentieren wird.

Tag der offenen Tür
Als nächstes steht schon unser jährlicher Tag der offenen Tür im Tierheim Oekoven an. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und wir wollen unseren Besuchern dieses Jahr ein bisschen mehr bieten. Gemeinsam mit „Cankuna – der schmale Weg der richtigen Erziehung“ wollen wir zum Beispiel unseren ehrenamtlichen Gassigängern in kurzen Anleitungen ein paar Tipps und Kniffe für noch besseres Handling unserer Tierheimhunde an die Hand geben. Unser #Streunerprojekt wird sich vor Ort präsentieren und über die wichtige Ehrenamtsarbeit an Futterstellen für verwilderte Katzen aufklären und berichten. Cankuna unterstützt uns nun auch bei der Einschätzung von Abgabehunden und wir nutzen die Kurs- und Seminarangebote auch mit unseren Tierheimhunden regelmäßig, was schon erste tolle Erfolge messen lässt.

Kleine und große Änderungen
Mit unseren Tierpflegern im Tierheim haben wir das Thema Fortbildung aufgegriffen. So wird aktuell zum Hundetrainer geschult und weitere Kurse stehen in den kommenden Wochen an. Auf unserem Gelände stehen auch einige Änderungen in den Startlöchern. Wir haben einen vereinfachten Bauantrag für zwei kleinere Bauten bei der Gemeinde gestellt. Die geplanten Häuschen sollen in Zukunft als Vermittlungsbüro und als Aufenthaltsraum für unsere Mitarbeiter dienen. Wir haben einige neue Maschinen und Geräte angeschafft, mit denen wir unser großes Gelände effizienter pflegen können und konnten uns dabei sogar noch über einige Sachspenden freuen, die unsere Vereinskasse zusätzlich entlasteten. Es wurde ein Außenteich für unsere Wasserschildkröten angelegt, an dem es noch ein paar Feinarbeiten benötigt – schon jetzt bieten wir den Tieren damit aber ein kleines Paradies. Das neue Dach des Katzenauslaufs wurde nun endlich fertiggestellt, nachdem es lange Zeit immer wieder verschoben wurde.

Mit unseren Mitarbeitern haben wir uns auf einheitliche Arbeitskleidung geeinigt und suchen nun – nachdem wir einen ersten Satz bereits angeschafft haben – nach einem Sponsor, der uns bei der Erweiterung des Sortiments unterstützt.

Im Tierheim findet nun alle zwei Monate ein Termin zum Basteln statt. Damit wollen wir Kindern im Alter von 8 bis 15 Jahren mehr Kontakt zu unserem Tierheim bieten.

Auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit stehen einige Neuerungen an…
So wird unsere Homepage bald ein großes Update erhalten und wir arbeiten mit dem deutschen Tierschutzverlag an neuen Printpublikationen auf die Ihr Euch schon freuen dürft. Auch über erste Besuche aus den Gemeindeverwaltungen der von uns betreuten Kommunen durften wir uns freuen. Dabei konnten wir die Kontakte in die Rathäuser ausbauen und hoffen so in Zukunft auf kürzere Dienstwege.

Zusammengefasst sind das viele kleine Baustellen, an den wir aktuell arbeiten – und es kommen sicher noch ein paar weitere hinzu.

Vielleicht haben wir damit aber auch das Interesse beim ein oder anderen geweckt… dann freuen wir uns selbstverständlich immer über Zuwachs in unseren Mitgliedsreihen.

 

Im Juli 2019

Benjamin Pasternak

1.Vorsitzender

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies entsprechend der Datenschutzrichtline. Weiterlesen …